Was ist Projekt Governance und warum ist das wichtig?

Warum ist Projekt Governance wichtig?

International hat sich inzwischen zunehmend die Erkenntnis durchgesetzt, dass viele Projekte nicht (nur) aufgrund von unzureichenden Projektmanagementkenntnissen scheitern, sondern auch aufgrund der Nichtbeachtung des Themas Projekt Governance. Diese Einsicht ist bei der überwiegenden Mehrzahl der Verantwortlichen in kleinen und mittleren Unternehmen bzw. Organisationen jedoch noch nicht ankommen.

Tatsächlich findet das Thema Projekt Governance gerade bei kleinen und mittleren Organisationen kaum Beachtung. Dabei ist Governance von Projekten, also die fortlaufende Kontrolle der Projekte im Hinblick auf deren Beitrag zu den strategischen Zielen einer Organisation, insbesondere für kleinere Organisationen essenziell, weil diese aufgrund ihrer geringen Größe einen wesentlich geringeren Fehlerspielraum haben als große Organisationen mit einer Vielzahl an Projekten. Manchmal reicht nur ein schlecht gesteuertes Projekt, um eine kleine Organisation in eine Krise zu stürzen.

Projekt Governance ist also kein Luxus, dem Sie sich erst nach der erfolgreichen Etablierung von Projektmanagementstandards widmen sollten Es ist eine elementare Vorbedingung für Ihre erfolgreiche Projektarbeit. Denn jedes Projekt benötigt eine klare Ausrichtung auf die übergeordneten, strategischen Ziele der Organisation, andernfalls kann nicht von erfolgreichen Projekten gesprochen werden. Im Hinblick auf Ihre Europäisierung bedeutet das, dass Sie jedes Ihrer laufenden und zukünftigen Projekte auch im Hinblick auf deren Beitrag zum Gelingen Ihres Europäisierungsprozesses hin überprüfen sollten.

Was ist Projekt Governance genau? ISO Norm und Definition

Die wichtigste international gültige Norm im Bereich Projekt Governance ist die ISO 21505 aus dem Jahr 2017. Diese und weitere Normen bauen auf der ISO Norm 21500 „Leitlinien Projektmanagement“ auf, die erstmals im Jahr 2012 erschienen ist. Die ISO 21500 „Leitlinien Projektmanagement“ bietet auf über 40 Seiten viele wichtige Definitionen und Grundlagen im Bereich des Projektmanagements.

Projekt Governance wird in der ISO Norm 21500 wie folgt definiert: „Die Governance bildet den Rahmen für die Führung und Steuerung einer Organisation. Ohne darauf beschränkt zu sein, umfasst die Projekt Governance die Bereiche der Governance einer Organisation, die sich spezifisch auf Projektvorgänge beziehen. Die Projekt Governance kann folgende Themen beinhalten:
  • Festlegung der Managementstruktur;
  • die anzuwendenden Richtlinien, Prozesse und Methoden;
  • Grenzen der Entscheidungsbefugnisse;
  • Verantwortlichkeiten und Rechenschaftspflichten der Stakeholder;
  • Interaktionen wie z. B. Berichterstattung und Eskalation bei Problemen oder Risiken.”

Projekt Governance in kleinen und mittleren Organisationen bedeutet im Kern: Entscheiden, welche und warum Projekte durchgeführt bzw. nicht durchgeführt werden. Gute Projekt Governance sorgt außerdem dafür, dass für die Entscheider:innen jederzeit klar ist, ob ein Projekt den geplanten Beitrag zum Erfolg des Unternehmens bzw. der Organisation (noch) leistet.

Nützliche Links und weitere Informationen

Wir hoffen, dass diese Informationen Sie dazu inspirieren, sich intensiver mit den Thema Projekt Governance auseinanderzusetzen. Um einen tieferen Einblick in das Thema zu bekommen, empfehlen wir die kostenfrei zugängliche Lerneinheit Projekt Governance aus dem EU-Projekt GRCEssentials (Anmeldung zur GRCEssentials Lernplattform erforderlich). Sie erfahren u. a., wie Sie eine sinnvolle Projekt Governance in einer kleineren Organisation einführen können.

Weitere hilfreiche Artikel und Tipps finden Sie in diesem upgrade2europe Lern-Tool, in unseren Lernvideos und in unserem upgrade2europe Handbuch. Im Handbuch finden Sie zudem eine Einführung in die Projektmanagementmethode P3.express, in der beispielsweise einmal pro Monat eine „Go/No-Go“-Entscheidung vorgesehen ist. Ohne das Thema Projekt Governance dabei explizit zu nennen, gibt Ihnen diese Projektmanagementmethode damit regelmäßig die Gelegenheit zu prüfen, ob Ihr Projekt noch einen sinnvollen Beitrag zu Ihren Organisationszielen leistet oder ob Sie „ein totes Pferd reiten“. Wenn Sie möchten, können Sie mit Hilfe unseres Selbstanalyse-Tools sofort online überprüfen, inwieweit Ihre Organisation bereit für Europa ist.

Zurück