Europe -wide survey – das Erbe von „Europeanisation“

Die Entwicklung der upgrade2europe Produkte musste nicht bei Null beginnen. Das Projekt konnte auf den Erfolgen und den Erfahrungen des Vorläuferprojektes Europeanisation (2014-2016; Nr: 2014-1-DE02-KA200-001539) aufbauen. Europeanisation wurde von der EU-Kommission als “Success Story” und von der NA-BiBB als “Good Practice Example” ausgezeichnet.

Umfrage zu Chancen und Herausforderungen eines Europäisierungsprozesses

Das Europeanisation Projektkonsortium hatte zwischen Mai und Juli 2015 eine europaweite Umfrage zum Thema Internationalisierung bzw. Europäisierung von Bildungseinrichtungen durchgeführt. Der Schwerpunkt lag auf den Chancen und Herausforderungen, die ein Europäisierungsprozess mit sich bringt. An dieser Umfrage haben 520 Vertreter:innen von Bildungsorganisationen aus mehr als 30 Ländern, darunter alle damaligen EU-Mitgliedstaaten, teilgenommen.

Die Ergebnisse dieser Umfrage wurden in einem Kurzbericht zusammengefasst, dessen Inhalte auch einige Jahre später noch Relevanz haben. Das gilt insbesondere für die Zielgruppe Bildungseinrichtungen, die auch bei upgrade2europe erneut im Fokus steht. Aus dem vorhandenen Datenmaterial lassen sich jedoch auch für die weiteren upgrade2europe Zielgruppen Schlüsse ziehen, denn sehr viele Bildungseinrichtungen lassen sich gleichzeitig entweder den KMO, also kleinen und mittleren Organisationen wie beispielweise Vereine, Verbände oder Stiftungen, oder kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zuordnen.

Wir empfehlen Ihnen bei Interesse, den Kurzbericht zur Europeanisation Umfrage zu studieren. An dieser Stelle möchten wir einige interessante Aspekte schon einmal kurz skizzieren.

Welcher Organisationsbereich ist am meisten von einem Europäisierungsprozess betroffen?

Die Relevanz eines professionellen Projektmanagements, das sich an internationalen Standards ausrichtet, wird auch von upgrade2europe hervorgehoben. Die Ergebnisse der Europeanisation Umfrage untermauern diese herausragende Bedeutung des Projektmanagements für die erfolgreiche internationale Arbeit. Nach Einschätzung der über 500 befragten Personen aus ganz Europa ist Projektmanagement der Organisationsbereich, der am stärksten von transnationalen Aktivitäten betroffen ist.

Die größte Herausforderung im Verlauf eines Europäisierungsprozess

Auch die Bedeutung von guten Kooperationspartnern im Ausland ist seit vielen Jahren bekannt. In der Umfrage wählte die Mehrheit der befragten Personen den Aspekt „Transnationale Partnerorganisationen“ auf Position 1 der Herausforderungen im Rahmen eines Europäisierungsprozesses. Auf den nächsten Plätzen folgen: Sprachkenntnisse, Entwicklung von EU-Förderprojekten, Kommunikation, Personalentwicklung. Das alles sind Themen, denen auch die upgrade2europe Produkte ausgiebig Aufmerksamkeit schenken.

Welche Möglichkeiten bieten sich für europäisch tätige Organisationen?

Ein Europäisierungsprozess bietet vielfältige Chancen, die Sie nutzen sollten. Die Teilnehmenden der Umfrage wählten die folgenden Aspekte zu ihren Top 3:
  • Entwicklung neuer Kompetenzen, insbesondere was den Wissenshorizont aller Beteiligten betrifft. Es lässt sich eindeutig ein positiver Effekt für die gesamte Organisation feststellen.
  • Zugang zu neuem Wissen, wodurch ganz konkret die Innovationsfähigkeit Ihrer Organisation steigt. Sie profitieren von neuen Ideen und alternativen Methoden, die Sie ohne den Schritt über die Grenzen in der Regel nicht entdeckt hätten.
  • Zugang zu neuen Finanzierungsquellen: Das schließt insbesondere die länderübergreifenden Finanzierungsmöglichkeiten ein, die von der EU bereitgestellt werden. Diese Finanzmittel sind auch jenseits des Bildungssektors relevant.

Nützliche Links und weitere Informationen

Wir freuen uns, wenn die Ergebnisse der Europeanisation Umfrage Ihnen einen ersten interessanten Eindruck von dem vermitteln, was im Verlauf eines Europäisierungsprozesses auf Sie zukommt.

Weitere hilfreiche Artikel und Tipps finden Sie in diesem upgrade2europe Lern-Tool, in unseren Lernvideos und in unserem upgrade2europe Handbuch. Im Handbuch finden Sie zum Beispiel eine Einführung in die Projektmanagementmethode P3.express, die wir Ihnen für die Professionalisierung Ihres Projektmanagements empfehlen. Wenn Sie möchten, können Sie mit Hilfe unseres Selbstanalyse-Tools sofort online überprüfen, inwieweit Ihre Organisation bereit für Europa ist.